DO-254

Moderne Flugzeugsysteme sind komplex, miteinander verbunden und für die Sicherheit von Besatzung und Passagieren gleichermaßen wichtig. Wenn ein einzelner Hardwaredesignfehler das Leben von Hunderten von Menschen kosten kann, müssen alle möglichen Schritte unternommen werden, um dies zu verhindern.

Luft- und Raumfahrthersteller, die unternehmenskritische elektronische Hardware für die Luftfahrt entwickeln möchten, sollten bei der Entwicklung des Produkts einen überprüfbaren Ansatz verfolgen und einen relevanten formalen Sicherheitsstandard befolgen, nämlich DO-254.

Was ist DO-254?

Auch bekannt als EUROCAE ED-80, DO-254 (Design Assurance GuidanceforAirborne Electronic Hardware) ist ein Sicherheitsstandard, der bei der Entwicklung von luftgestützten Systemen verwendet wird.

Der Standard enthält Anleitungen zu elektronischer Hardware wie z. B. austauschbaren Einheiten, Leiterplattenbaugruppen, kundenspezifischen mikrocodierten Komponenten, integrierten Technologiekomponenten und handelsüblichen Standardkomponenten.

DO-254 kann als Gegenstück zu DO-178C (Software-Überlegungen zur Zertifizierung von Bordsystemen und -geräten) beschrieben werden, das sich mit softwarebasierten Luft- und Raumfahrtsystemen befasst.

Den DO-254 verstehen

DO-254 kennzeichnet verschiedene Design Assurance Levels (DALs) für verschiedene Hardwaresysteme des Flugzeugs, basierend auf ihrer Sicherheitskritikalität:

  • Stufe A (katastrophal) : Der Ausfall eines Hardware-Systems der Stufe A verursacht oder trägt zu einem katastrophalen Ausfall des Flugzeugs bei und verursacht einen Absturz und / oder Todesfälle. Ein Beispiel für ein Hardware-System der Stufe A ist das Flugsteuerungssystem.
  • Stufe B (gefährlich) : Der Ausfall eines Hardware-Systems der Stufe B verursacht oder trägt zu einem gefährlichen / schweren Ausfallzustand bei und kann möglicherweise zu einem Absturz und / oder zum Tod führen. Ein Beispiel für ein Hardware-System der Stufe B ist das Bremssystem.
  • Stufe C (schwerwiegend) : Der Ausfall eines Hardware-Systems der Stufe C verursacht oder trägt zu einem schwerwiegenden Fehlerzustand bei und kann möglicherweise zu Stress und / oder Verletzungen führen. BeispielefürHardwaresysteme der Stufe C umfassenverschiedeneSicherungssysteme.
  • Stufe D ( geringfügig ) : Der Ausfall eines Hardware-Systems der Stufe D verursacht oder trägt zu einem geringfügigen Fehlerzustand bei und kann möglicherweise zu Unannehmlichkeiten führen. Ein Beispiel für ein Hardware-System der Stufe D ist das Bodennavigationssystem.
  • Stufe E (ohne Auswirkung): Der Ausfall eines Hardware-Systems der Stufe E hat keine Auswirkung auf das Flugzeug oder die Arbeitsbelastung des Piloten. Passagierunterhaltungssystemefallen in dieseKategorie.

Als prozessorientierter Standard schlägt DO-254 einen bestimmten Workflow vor:

  1. Planung: Ziel ist es, das Projekt im Vorfeld umfassend zu dokumentieren, einschließlich möglichst vieler Informationen, und klar zu erläutern, wie die DO-254-Anforderungen erfüllt werden.
  2. Erfassung und Validierung von Anforderungen: Anforderungen stehen im Mittelpunkt von DO-254, und das gesamte Hardwareprojekt dreht sich um sie. Als solche muss jede Anforderung geschrieben werden, vorzugsweise unter Verwendung einer Anforderungsverwaltungssoftware.
  3. Konzeption: Größeres Design wird in dieser Phase in kleinere Komponenten zerlegt, um die erfassten Anforderungen umzusetzen.
  4. Detailliertes Design: In diesem Schritt wird jede in der vorherigen Phase beschriebene Komponente gemäß der erfassten Anforderungen entwickelt.
  5. Implementierung: Diese Phase ist technologiespezifisch. Ein Vorteil von DO-254 besteht darin, dass der Hersteller bei der Dokumentation von Aktivitäten während der Implementierung auf einem relativ hohen Niveau bleiben kann.
  6. Produktionsumstellung: Nachdem die Konstruktionsarbeiten und die Geräte für die Produktion größerer Stückzahlen bereit sind, wird die Konstruktion an die Fertigung übergeben.
  7. Validierung und Überprüfung: Dieser unterstützende Prozess findet während des gesamten Hardware-Designs statt und stellt sicher, dass die Anforderungen korrekt, vollständig und überprüfbar sind.
  8. Konfigurationsmanagement: Mit dem Konfigurationsmanagement soll sichergestellt werden, dass das Gerät in einer strukturierten, wiederholbaren und kontrollierten Umgebung entwickelt wird.
  9. Prozesssicherheit: Jedem Do-254-Projektplan sollte ein Dokument beigefügt sein, das die Schritte beschreibt, die unternommen werden, um sicherzustellen, dass der Plan eingehalten wird.
  10. Zertifizierungsverbindung: Um die Einhaltung von DO-254 während des Entwicklungsprozesses sicherzustellen, ist es wichtig, sich an eine Zertifizierungsstelle zu wenden, die als Zertifizierungsverbindung bezeichnet wird.

Wie kann ich DO-254 unterstützen?

Projekte, die DO-254 erfüllen sollen, sind in der Regel weitaus teurer als vergleichbare Projekte ohne DO-254. Die zusätzlichen Kosten für DO-254-Projekte sind größtenteils auf schlechte Anforderungsmanagementtechniken zurückzuführen.

Anforderungen bilden den Kern von DO-254, und die Fähigkeit, effizient zu dokumentieren, zu analysieren, nachzuverfolgen und zu priorisieren und sich darauf zu einigen, kann den Unterschied zwischen Projekterfolg und Projektversagen ausmachen.

Glücklicherweise integrieren moderne Anforderungsmanagement-Tools in derselben Umgebung Unterstützung für Risikomanagement, Testmanagement, Problem- und Fehlerverfolgung und Änderungsmanagement und helfen dabei, die zahlreichen Herausforderungen zu bewältigen, die bei der Entwicklung unternehmenskritischer elektronischer Hardware in der Luft auftreten können.

Auswahl des besten Anforderungsmanagement-Tools

Bei der Entwicklung eines komplexen elektronischen Hardwaresystems ist eine Excel-Tabelle einfach keine adäquate Lösung zur Erfassung von Anforderungen. Da jedoch nicht alle Anforderungsmanagement-Tools gleich sind, ist es wichtig, das richtige für den Job auszuwählen.

Beginnen Sie bei der Auswahl eines Anforderungsmanagement-Tools zur Unterstützung von DO-254 mit der Bewertung der Fähigkeit des Tools, Anforderungen zu definieren, Beziehungen zwischen ihnen festzulegen und die erfassten Anforderungen zu exportieren, um Dokumentation zu erstellen.

Die Fähigkeit, Anforderungen und die Beziehungen zwischen ihnen zu visualisieren, kann einen wichtigen Beitrag zur Abstimmung zwischen Stakeholdern und Entwicklern leisten. Das Tool sollte die Möglichkeit bieten, automatisch Beziehungen zwischen Anforderungen herzustellen und Testfälle auszuführen.

Weitere wichtige Funktionen sind die Teamfähigkeit und die Integration mit anderen Softwaretools, die während der Entwicklung des Hardwaresystems verwendet werden.

VisureRequirements erfüllt all diese Kriterien und bietet eine einfache und dennoch umfassende Anforderungsmanagement-ALM-Plattform, die die automatische Erfassung von Elementen aus MS Word, MS Excel, ReqIF und anderen Quellen unterstützt.

VisureRequirements bietet visuelle, rollenbasierte Workflows, mit denen die Prozesse und Tools aufeinander abgestimmt und die Lebensdauer einer Anforderung durch Entwicklung und Spezifikation, anschließende Bereitstellung und Verwendung sowie fortlaufende Verfeinerung und Iteration überwacht werden können.

Fazit

Das Erreichen von DO-254 kann ein schwieriger und kostspieliger Prozess sein, aber ein leistungsfähiges Anforderungsmanagement-Tool sowie eine ausreichende Vorausplanung können einen großen Beitrag zur Erreichung der DO-254-Zulassung leisten. VisureRequirements ALM ist eine preisgekrönte Lösung für das Anforderungsmanagement, die alle Ingenieure und technischen Manager, die mit dem DO-254-Prozess konfrontiert sind, unbedingt in Betracht ziehen sollten.


Andere verwandte Artikel:

Top